Support

Qlik View

 

Qlik View

 

Die Business-Discovery-Plattform von QlikView schließt die Lücke zwischen herkömmlichen BI-Lösungen und stand-alone-Office-Anwendungen. Anwender können bisher unerkannte Zusammenhänge entdecken und neue Erkenntnisse gewinnen. QlikView arbeitet mit den Systemen, die bereits im Einsatz sind und erweitert Business Intelligence um viele aufregende Möglichkeiten. Datenanalysen erhalten ganz neue Impulse, Geschäftsprozesse werden transparent. Endlich kann das Potential von Unternehmensdaten für bessere Entscheidungen und erfolgreiche Maßnahmen genutzt werden. Mit schnellen Ergebnissen, denn die Bedienung von QlikView ist intuitiv, einfach und völlig unkompliziert.

 

Die patentierte In-Memory-Technologie von QlikView kombiniert blitzschnell Daten aus unterschiedlichen Quellen.

 

Endlich gibt es eine Business-Intelligence-Suchfunktion, die genau so einfach funktioniert wie Google. Wenn Sie Worte oder Wortgruppen in beliebiger Reihenfolge in das QlikView-Suchfeld eingeben, erhalten Sie direkt assoziative Ergebnisse, die neue Verbindungen und Beziehungen zwischen Ihren Daten aus den verschiedenen Anwendungen aufzeigen. In QlikView können Sie jede Listbox und jedes Dashboard assoziativ durchsuchen und den Ursachen für Abweichungen noch schneller auf den Grund gehen.

 

Innerhalb weniger Sekunden können Sie Ihre Daten auf beliebige Weise visuell darstellen – egal ob als Diagramm, Tabelle oder Kurve, ob in 2D- oder 3D-Ansicht.Wenn Sie an irgendeiner Stelle detailliertere Informationen wünschen, zoomen Sie sich einfach hinein. Betrachten Sie Ihre Daten mit QlikView in einem ganz neuen Licht!

 

Zu viele Unternehmen sind in der Vielzahl ihrer Geschäftsanwendungen gefangen und werden so daran gehindert, ihre Daten auf einfache und sinnvolle Weise zu erschließen. Mit QlikView können Unternehmen weltweit mehr Nutzen aus vorhandenen Business- und Warehousing-Investitionen ziehen – mit intuitivem Zugriff, umfassenden Analysefunktionen sowie ausgereiften Visualisierungsmöglichkeiten. Das Ergebnis? Zufriedenere, produktivere Anwender. Und ein höherer ROI Ihrer Investitionen in Unternehmenssoftware.

 

Mit QlikView erhält Ihre IT-Abteilung leistungsstarke, flexible und benutzerfreundliche Konsolen zum Abfragen, Analysieren und Teilen von QlikView-Anwendungen und -Daten. So ist auf einen Blick eine Übersicht über den Systemstatus möglich – egal ob für einen einzelnen Server oder mehrere Server an verschiedenen geographischen Standorten mit mehreren tausend gleichzeitigen Anwendern. QlikView bietet auch zentrale Verwaltungsfunktionen wie Lastverteilung, Systemadministration und automatisierte Ladeprozesse.

 

Ihre Vorteile im Überblick:

 

  • Ad-hoc-Analysen für eineunbegrenzte Zahl von Dimensionen
  • Schnelle Analyse von Massendaten
  • Beliebige Kombination und Auswertung qualitativer und quantitativer Informationen
  • Speicherung dynamischer Analysepfade für zukünftige Analysen
  • Optimales Zusammenspiel von Planung, Analyse und Reporting
  • Kein aufwändiges Erstellen von Analysewürfeln
  • Einfach zu implementieren und zu bedienen

 

CP-Cons

 

CP-Cons

Konsolidierung mit System für Unternehmensgruppen nach HGB und IAS/IFRS mit komfor- tablen Überleitungsmöglichkeiten und einer parallelen Darstellung beider Rechnungslegungs- standards.

 

Als Anwender werden Sie Schritt für Schritt von der Definition der Einzelgesellschaften bis zur Erstellung des Konzernabschlusses durch das Programm geführt. Um eine größtmögliche Übersichtlichkeit zu gewährleisten, ist der Workflow in verschiedene Bereiche unterteilt: ein Bereich für die Grundeinstellungen, wie z.B. die Definition der flexiblen Zeitachse oder die Kontenrahmenverwaltung, und ein anderer Bereich für die anschließende Konsolidierung. In beiden Bereichen bauen sämtliche Einstellungen bzw. Konsolidierungsschritte aufeinander auf, so dass Sie keine wichtige Information verlieren können.

 

Die Kapitalkonsolidierung wird mittels eines Assistenten eingerichtet. Ausgehend von dem Beteiligungsansatz des Mutterunternehmens bzw. dem Eigenkapital der Tochtergesellschaft besteht die Option, die resultierenden Unterschiedsbeträge in stille Reserven bzw. Firmenwerte mit entsprechenden Abschreibungsplänen aufzuteilen. Änderungen der Beteiligungsverhältnisse können Sie einfach abbilden.

 

Neben der Legalkonsolidierung steht auch eine Management-Konsolidierung zur Unterstüt- zung eines Beteiligungscontrollings zur Verfügung. Die Stärken der CP-Software finden sich auch hier in umfangreichen Planungs- und Auswertungsmöglichkeiten wieder.

 

Heterogene Einzelgesellschaftskontenrahmen werden automatisch in einen Konzernkonten- rahmen übergeleitet. Somit behalten die Einzelgesellschaften die gewohnte Berichtsform.

 

Im Rahmen der Währungsumrechnung werden folgende Umrechnungsmethoden unterstützt: Die Stichtagsmethode, die modifizierte Stichtagsmethode und die Zeitbezugsmethode. Währungsdifferenzen verbuchen Sie erfolgswirksam, erfolgsneutral oder verursachungs- gemäß.

 

Die Schulden- bzw. Aufwands- und Ertragskonsolidierung kann durch die Verwendung von Partnerinformationen vollautomatisiert werden. Liegen den Unternehmen keine Partnerinfor- mationen vor, können Intercompany-Konten oder beliebige Sammelkonten für die Ausbuchung der Forderungen/Verbindlichkeiten bzw. Aufwendungen/Erträge herangezogen werden. Etwaige Aufrechnungsdifferenzen verbuchen Sie erfolgswirksam oder erfolgsneutral unter der Zuhilfenahme von Warngrenzen.

 

Latente Steuern können auf Ebene der Einzelgesellschaft und im Konzern ermittelt werden. Sämtliche Vorgänge, die zu latenten Steuern führen, können in der Folgezeit verursachungs- gerecht aufgelöst und saldiert oder unsaldiert ausgewiesen und gebucht werden.

 

Sämtliche im Konzernabschlussprozess erzeugten Informationen können in einen Konzernan- hang überführt werden. Auch extern bereitgestellte Daten (Grafiken, Textdokumente …) können in den Anhang einfließen. Alle bekannten Spiegel (Anlagen-, Eigenkapital-, Rückstellungs-, Forderungen- und Verbindlichkeitenspiegel) können auf Einzelgesellschafts- und Konzernebene abgebildet werden. Mithilfe eines Assistenten werden sämtliche in der Konsolidierung anfallende Buchungen auf die jeweiligen Spiegel aufgeteilt. Zu jedem Zeitpunkt werden die Buchwerte der Bilanz und die Buchwerte der Spiegel verprobt.

 

Parallel zur Legalkonsolidierung können auch konsolidierte Segmente dargestellt werden. Die Segmentkonsolidierung führen Sie anhand von Verteilungsschlüsseln zeitgleich mit der Legalkonsolidierung durch.

 

Die konsolidierten Ergebnisse werden in Form von Kennzahlen in tabellarischer und grafischer Form ausgewertet. Neben den automatisch zur Verfügung gestellten Standard- kennzahlen definieren Sie beliebige weitere Kennzahlen.

 

Support

 

Sie haben Fragen zu Ihrer Anwendung?
Sie wünschen Anpassungen Ihres Systems?
Sie haben ein systemkritisches Problem oder eine Störung?

Seelhof Support












Unser kompetentes Supportteam steht Ihnen gerne hilfreich zur Seite.
Senden Sie uns einfach eine möglichst detaillierte Beschreibung Ihres Anliegens per E-Mail an support[at]seelhof.de. Ein Mitarbeiter unseres Support Teams wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

Telefonisch erreichen Sie unseren Support von Montag – Donnerstag von 09.00 - 12.30 Uhr und von 14.00 - 17.00 Uhr und Freitags bis 16.00 Uhr unter der Rufnummer +49 2772 - 4707-33.

 

Über darüber hinausgehende Support- und Serviceleistungen unseres Hauses informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.